Notbetreuung in unseren Kindertagesstätten Straßenhaus und Oberhonnefeld

Liebe Familien, wie sie sicherlich schon durch die Medien erfahren haben, muss die Kita nach wie vor geschlossen bleiben. Ausgenommen davon ist die bereits bestehende Notbetreuung.  Mit dem neuen Beschluss der Kanzlerin und der Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten, vom 15. April,  sind die Voraussetzungen für die Inanspruchnahme der Notbetreuung zum 04. Mai erweitert worden. 

Ausschlaggebend für eine Inanspruchnahme der Betreuung sind einige Faktoren, die jedoch individuell ermittelt und mit uns abgestimmt werden müssen. Das ist notwendig, damit die Anzahl der sozialen Kontakte nach wie vor so gering wie möglich gehalten wird.

Falls Sie ab 4. Mai eine Notbetreuung in Anspruch nehmen müssen, bitten wir Sie sich telefonisch in der Kita Waldmeister 02634-4343 / Kita Oberhonnefeld 02634-5613) zu melden. Die Anfragen werden dann von uns geprüft und Sie erhalten schnellstmöglich eine Antwort, ob und in welchem Rahmen die Betreuung möglich ist.

Ihre Kitateams „Hand in Hand“,  „Schöne Aussicht“ und „ Waldmeister“

Umfrage zu Betreuungsbedarfen

Das Kreisjugendamt hat uns gebeten eine Elternbefragung durchzuführen.

Wir bitten um Ihre Mithilfe, die zukünftigen Betreuungsangebote und Kapazitäten anzugeben, damit der Landkreis Neuwied aufgrund des neuen Kindertagesstättengesetzes für Rheinland-Pfalz zukünftig planen kann.

Sie können uns die ausgefüllten Bögen auf verschiedenen Wegen zukommen lassen. (Briefkasten,
E-Mail: Kitas Straßenaus: kita.waldmeister@ekir.de
Kita Oberhonnefeld: kita.oberhonnefeld@ekir.de)

Bedarfsumfrage Anlage Eltern
Umfrageformular