Gruß zum Sonntag

Liebe Geschwister,

auch dieser Passionssonntag hat einen lateinischen Namen: Judika = „Herr, schaffe mir Recht“.

Ehrlicherweise schafft Jesus uns aber etwas, auf das wir gar kein Anrecht haben.

Weiterlesen

Wie können wir jetzt Gemeinde sein?

In einer Situation wie der Corona-Krise wäre möglicherweise die Kirche voller als sonst, und der Pfarrer würde noch mehr Senioren besuchen. – Aber es geht leider nicht.

Empfehlen kann ich Ihnen:

  • Gottesdienst sonntags • ZDF um 9.30 Uhr • Bibel TV mehrere vormittags
  • Gottesdienste auf www.ekir.de (Ev. Kirche im Rheinland)
  • Youtube-Kanal „wiedevangelisch“ (Kanal unseres Kirchenkreises)
  • Youtube-Kanal „ProMission“ (Matthias Rapsch, Missionar unserer Zeltwoche)
  • Wenn Sie einmal wieder die Bibel zur Hand nehmen: Bibelleseplan unter www.oeab.de
  • Wenn Sie älteren oder hilfsbedürftigen Menschen helfen, ist das sehr gut.
    Bitte verabreden Sie dabei einen Weg, der nicht doch unbeabsichtigt zu Ansteckungsgefahr führt.
  • Rufen Sie mich auch gerne an, oder schicken Sie mir eine E-Mail (02634/956707; andreas.beck@ekir.de).

Bleiben Sie behütet, gesund und Gott befohlen!
Und denken Sie daran:

Gott hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht, sondern der Kraft und der Liebe und der Besonnenheit.                                           2. Timotheusbrief 1,7

Ihr Pfarrer Andreas Beck

Coronavirus – Aktuelle Situation

Wegen der Situation durch das Coronavirus müssen Gottesdienste und andere Veranstaltungen bis vorerst 19. April leider ausfallen.

Beerdigungen dürfen nur in möglichst kleinem Kreis unter freiem Himmel stattfinden.

Die Konfirmationen müssen auf Termine nach den Sommerferien verschoben werden. Mit den betroffenen Familien wird gesondert über das weitere Vorgehen beraten.

Bei Taufen und Trauungen, die in nächster Zeit geplant waren, muss ebenfalls nach neuen Lösungen gesucht werden.

Das Gemeindebüro ist telefonisch und per E-Mail erreichbar, jedoch für den Publikumsverkehr grundsätzlich geschlossen. Sollten Sie doch persönlich ins Büro kommen müssen, rufen Sie bitte vorher an (02634/956707).

gez. Andreas Beck, Pfr.
18.03.2020

Notbetreuung in unseren Kindertagesstätten Straßenhaus und Oberhonnefeld

Für die Notbetreuung ist Folgendes zwingend zu beachten:

  • glaubhafte Darlegung der Eltern/Erziehungsberechtigten, dass sie einen wichtigen Beruf zur Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung des Staates und der Grundversorgung der Bevölkerung ausüben und keine anderweitige Betreuungsmöglichkeit im engsten sozialen Umfeld zur Verfügung steht.
  • Vorlage der Erklärung der Eltern/Erziehungsberechtigen
  • Vorlage der Erklärung der Arbeitgeber von beiden Erziehungsberechtigten

Erklärung der Erziehungsberechtigten

Erklärung des Arbeitgebers

Elterninfo Coronavirus

Grabschmuckräumung auf Rasengräbern

Auf mehreren Rasengräbern, auf dem Friedhof Oberhonnefeld, befindet sich Grabschmuck.

Wir bitten dringend darum, diesen Schmuck wegzunehmen, damit der Rasen ungehindert

gemäht werden kann.

Vielen Dank!

1 2 3 10